Bausparen für Kinder

Bausparen für Kinder

Bausparen für Kinder ist eine lukrative Anlagemöglichkeit für unsere Liebsten. Und speziell am Jahresende wird es noch interessanter.

Warum Bausparen für Kinder?

Bisher hatten wir das ersparte Geld für Benni auf ein Sparbuch gelegt. Aber mit den dort erworbenen Zinsen, wird ja nicht einmal die Inflationsrate abgedeckt. Also hat man in Wirklichkeit einen Wertverlust des Geldes.

Beim Bausparen für Kinder erhält man hingegen deutlich bessere Zinsen für eine überschaubare Laufzeit.

Welchen Anbieter soll man wählen?

Wir haben uns wirklich sehr intensiv mit dem Thema Bausparen für Kinder beschäftigt. Es gibt ja inzwischen eine sehr große Anzahl an Anbietern, welche sich aber doch untereinander unterscheiden.

Wir haben uns für bausparendirekt.com entschieden.

Die Vorteile sind schnell aufgezählt:

  • € 40 Startguthaben
  • mit 4 % Einstiegszinssatz die derzeit besten Konditionen
  • eine gratis Autobahnvignette für 2014

Natürlich haben wir uns auch in unserem Bekanntenkreis und in der Familie umgehört. Inzwischen hatte schon beinahe jede Familie mindestens einen Bausparvertrag laufen. Und Bausparen für Kinder ist hiervon die häufigste Variante.

Die Einlagemöglichkeit pro Monat ist beim Bausparen für Kinder flexibel. Sie reicht von € 20 pro Monat bis hin zu maximal € 100 pro Monat. Ich spreche hier einmal die Raucher unter uns an. Wenn man bedenkt, was man für die Glimmstängel an Geld ausgibt, so sollten uns unsere Kinder doch schon etwas mehr wert sein.

Die Auswahlmöglichkeiten beim Bausparen für Kinder.

Wie schon erwähnt, haben wir uns mit diesem Thema sehr viel auseinandergesetzt und natürlich verglichen.

Hier war die Seite 123bausparen.at sehr hilfreich.

Hier findet man einen sehr schönen Überblick, über die verschiedenen Anbieter von Bausparen für Kinder. Es werden die Laufzeiten und die verschiedenen Zinsmodelle verglichen. Dadurch kann jeder für sich entscheiden, wo er sich besser aufgehoben fühlt.

Bausparen für Kinder

Bausparen für Kinder

Fazit:

Ich finde, dass Bausparen für Kinder eine sehr wichtige Sache ist. Ich will meinem Sohn in einigen Jahren einen guten Start in die Selbstständigkeit ermöglichen. Da ich kein Millionär bin und aller Voraussicht nach auch keiner werden werde, versuche ich es auf diesem Weg.

Natürlich gibt es neben dem Bausparen für Kinder noch verschiedene Spar-und Anlegemöglichkeiten. Im Prinzip ist es nur wichtig, dass die Eltern vorausblickend für ihre Kinder vorsorgen.