Was ist Moral?

Was ist Moral?

Unlängst hatten Benni und ich ein Gespräch über das Thema „was ist Moral?“. Wie sich herausstellte, war diese Frage von meiner Seite gar nicht so einfach zu beantworten. Ich wollte ihn nicht Wikipedia zitieren, also versuchte ich es mit meinen eigenen Worten.

Die Vorgeschichte

In Bennis Klasse regiert zurzeit das Tauschfieber. Die Kinder, unbekümmert wie sie sind, tauschen einfach alles. Das finde ich persönlich nicht schlecht. Soweit ich mich erinnere, taten wir dies als Kinder genauso.

Als mir Benni eines Tages von einem besonderen Tausch erzählte, wurde ich jedoch hellhörig. Ein Junge seiner Klasse tauschte seinen Schokoriegel gegen ein vollständiges Sammelalbum ein. Nennen wir den Jungen mit dem Riegel einfach Fix und den Jungen mit dem Sammelalbum Fox. Natürlich war Fix mit seinem Tausch hochzufrieden, während Fox, nach dem Verzehr des Riegels, nicht sehr glücklich war.

Papa, was ist Moral?

Ich fragte Benni, ob Fix das Sammelalbum Fox wiedergegeben hat. Natürlich nicht sagte Benni. Sie hätten ja getauscht und dadurch sei das Ganze in Ordnung.

Ja, aber die Moral blieb auf der Strecke sagte ich zu Benni. Papa, was ist Moral?, fragte mich Benni.

Hmmmm, ich überlegte. Auf die Frage, was ist Moral, war ich nicht wirklich vorbereitet. Aber ich versuchte mein Bestes:

Wenn man etwas Richtiges oder etwas Falsches tut, dann weiß man das. Wenn ich dich anlüge, oder dir heimlich etwas wegnehme, dann ist das falsch. Man spürt das und fühlt sich dabei nicht gut. Also werde ich das nicht tun und das nennt man Moral. Wenn ich es doch machen würde, obwohl ich weiß, dass es falsch ist, so hätte ich keine Moral.
Fix wusste, dass sein Tausch nicht richtig war. Trotzdem hat er es getan. Er hat keine Moral gezeigt.
Was ist Moral?

Was ist Moral?

Mit dieser Antwort drehte sich Benni um und ging in sein Zimmer. Nach ein paar Minuten kam er wieder zurück und erklärte mir seine Sichtweise:

Papa, ich glaube ich weiß jetzt was Moral ist. Ich habe dir doch gestern heimlich einen Schokoladekeks stibitzt. Aber ich habe ihn dir gleich wieder zurückgegeben, denn ich habe mich dabei nicht wohl gefühlt. Ich glaube, das war meine Moral. Stimmt das?

Bussi. Ich nahm meinen kleinen Sohn und schmuste ihn ab. So unschuldig können nur Kinder sein.

Ich hoffe ich habe die Frage: was ist Moral? meinem Sohn so einigermaßen erklären können. Den Ansatz hat er auf jeden Fall verstanden. Und damit bin ich schon hochzufrieden. Denn wenn ich mich so umsehe, wissen oft sehr viele Erwachsene nicht, was Moral ist.