Austria Meisterfeier 2013

Die Austria Meister Feier 2013

 

Que Sera Sera, der Meister in diesem Jahr, ist wieder die Austria, que sera sera.

Auf geht’s zur großen Austria Meisterfeier.

Auf den heutigen Tag warte ich schon seit sieben Jahren. Seit meiner Kindheit bin ich ein Fan von der Wiener Austria. Na ja, vielleicht nicht der größte Fan, aber auf alle Fälle ein starker Sympathisant der Veilchen. Umso mehr“ freut es mich“, das Benni ein Rapidfan ist. Aber wie sage ich immer: er ist jung und weiß nicht was er tut.

Trotzdem hat auch er sich auf die Austria Meisterfeier gefreut. Bis es zur nächsten Rapid Meisterfeier kommt, hat er wahrscheinlich schon eigene Kinder…. hehehe.

Benni setzte sich meinen alten Austria Hut auf und wir fuhren zum Wiener Rathausplatz. Dort sollte die Austria Meisterfeier stattfinden.

Wir warten und es kommt nichts.

Laut Angaben einer Zeitung, sollte der Konvoy der Austria Spieler von der Ringstraße kommend auf den Rathausplatz einbiegen. Benni und ich warteten vor dem Parlament auf die Spieler. Hier hatte man einen sehr guten Blick auf die Ringstraße. Benni war sehr aufgeregt und ich hatte meinen Fotoapparat schussbereit. Das einzige Problem war, es kamen keine Autos.

Sie hatten nämlich die Route geändert und kamen aus der Stadiongasse. Also nichts wie hin.

Erste Reihe fußfrei.

Obwohl sehr viele Menschen zur Austria Meisterfeier gekommen waren, ergatterten wir einen Platz ganz vorne. Benni war schwer beeindruckt. Die Spieler, welche er nur aus dem Fernsehen kannte, fuhren 1 m von ihm entfernt vorbei.

Man merkte, dass die Spieler ihren Spaß hatten. Es wurde mit den Fans gelacht und geblödelt. Keine Spur von Arroganz oder Abgehobenheit.

Besonderes laut wurde der Jubel als das Trainerteam kam. Peter Stöger ist der Liebling der Fans. Auch Benni liebt Peter Stöger. Denn er hat ein Rapidleiberl mit Stögers Namen drauf. Stöger ist ja bekannt für seine Vereinstreue:.FavAc, Steyr, Vienna, Austria, Tirol, Rapid, LASK, wieder Austria, Admira usw. Für mich war er zu seiner aktiven Zeit ein Wanderprediger. Aber das ist heute(fast) alles vergessen.

Phillip Hosiner

Phillip Hosiner

Und dann kam auch noch der große Held für meinen Sohn. Philipp Hosiner! Der Torschützenkönig der Liga mit unglaublichen 32 Treffern. Für alle Kinder sind Stürmer die interessantesten Spieler. Und wenn man dann noch ein wenig sympathisch im Fernsehen wirkt, ist ein Idol geboren. Wenn ich mit Benni Fußball spiele, ist er Philipp Hosiner und ich Heinz Lindner. Warum er als Rapidfan kein Stürmer von Rapid sein möchte ist irgendwie verständlich.

Die Austräger Meisterfeier beginnt jetzt erst richtig.

Inzwischen haben sich mehrere tausend Austriafans auf dem Rathausplatz versammelt. Schätzungsweise ein Drittel davon war leicht bis schwer betrunken. Das klingt zwar wie ein typisches Klischee, ist aber leider war. Benni sagt immer „die sind ein bissi dummi dummi im Kopf“. Da kann ich ihm nur schwer  widersprechen.

Es wurde meinem Sohn dann auch ein bisschen zu viel. Also verließen wir die Austria Meisterfeier und fuhren wieder nachhause. In der Straßenbahn schwärmte Benni davon, dass er Peter Stöger und Philipp Hosiner gesehen hatte. Für ihn war es ein besonderes Erlebnis.

Fazit:

Die Austria Meisterfeier war sehr schön. Wir durften die Spieler aus nächster Nähe sehen. Diese genossen den Rummel um ihre Person sichtlich. Den Hauptteil der Austria Meisterfeier sahen wir uns Zuhause im Fernsehen an. Benni versicherte mir, dass er trotzdem noch ein Rapidfan ist. Na gut, ich habe es zu mindestens versucht.