S.C. Young Stars

Der S.C. Young Stars ist Meister!

 

 

Vergessen Sie den FC Bayern München oder Austria Wien. S.C. Young Stars ist der Komet am Fußballhimmel.

Ein sehr kalter Abend.

Benni und ich fuhren am Abend auf die Marswiese. Das ist eine Sportanlage am Rande von Wien. Leider ist es dort immer ein bisschen kälter, wie in der Stadt. An diesem Abend war es besonders frisch und der Wind pfiff uns um die Ohren.

Benni war schon sehr aufgeregt, denn seine Cousine spielt bei den Young Stars. Es war das letzte Meisterschaftsspiel und die Überreichung des Meisterpokals.

Wer sind die Young Stars?

Die Young Stars sind in der DSG Liga das Maß aller Dinge. Eine eingeschworene und unheimlich sympathische Truppe von Mädchen und Frauen. Der Trainer, mein Bruder, betreut die Mannschaft seit drei Jahren. Und dieses Jahr wurden sie zum ersten Mal in ihrer Geschichte Meister.

Das Spiel beginnt.

Der Gegner der Young Stars ist die DSG Dynamo Donau. Auch eine ambitioniert spielende Mannschaft, aber am Ende ohne Chance.

Benni lief an der Seitenlinie auf und ab. Er feuerte die Mädchen lautstark an. Und bei jedem Tor schrie er: Des gibt’s jo net“. Und er musste oft schreien. Die Young Stars gewannen völlig verdient 8:0. Dabei gab es noch einen Lattenschuss und einen nicht gegebenen Elfmeter.

Torchancen für die Gegner? Mangelware, keine Einzige.

Was mir an diesem Spiel besonders gut gefallen hat, war neben dem Ergebnis, die Harmonie in der Mannschaft. Jeder läuft für jeden und man versteht sich blind. Da muss ich dem Trainerteam, meinem Bruder, seiner Co-Trainerin und meinem Neffen, ein sehr großes Kompliment machen.

Überraschung.

Nach dem Abpfiff wurde natürlich gefeiert.

Ein Offizieller der Liga überreichte jeder Spielerin einen Pokal. Und den großen Pott gab es für die gesamte Mannschaft.

Aber mein Bruder hatte eine Überraschung parat. Er hatte für das komplette Team Meistershirts drucken lassen. So etwas nenne ich Motivation und Teamspirit.

Getrübt wurde die Feier leider durch eine Verletzung einer Spielerin. Soweit ich weiß, ein Bänderriss ohne Beteiligung einer Gegnerin. Aber auch dieses tapfere Mädchen humpelte mit den anderen herum und freute sich.

Fazit:

Der S.C. Young Stars ist das beste Beispiel für eine Damen Fußballmannschaft.

Den Mädchen zuzusehen wie sie mit Leidenschaft und Begeisterung Fußball spielen, macht echt Spaß. Da könnten sich sehr viele Herrenmannschaften ein Beispiel daran nehmen.

Natürlich muss ich auch meinem Bruder für seine ausgezeichnete Arbeit als Trainer gratulieren. Neben dem Fußballspielen hat er viel Spaß, Begeisterung und Teamgeist in die Mannschaft gebracht.

Der S.C. Young Stars rockt!!