Das Galaxy Note 10.1

Galaxy Note 10.1 – Unser Spielzeug Nr.1

Es gibt ein Spielzeug in der Familie, mit dem alle Familienmitglieder gerne spielen. Unser Tablett, das Galaxy Note 10.1.

IPad, nein danke.

Ich habe schon lange mit dem Gedanken gespielt mir ein neues Tablett zu kaufen. Die ganze Welt schwärmt er von Apple und dem IPad. Also bestellte ich mir dieses Wundergerät und probierte mein Glück. Ich muss auch sagen, es ist mein erstes Apple Produkt gewesen.

Meine Freude dauerte allerdings nur kurz. Das IPad ist sicherlich kein schlechtes Tablett. Nur kann ich mit dem Betriebssystem von Apple nicht richtig warm werden. Dieses geschlossene System, welches mit meinem Windows PC nicht kompatibel ist, ist leider gar nichts für mich. Und der Zwang von Apple ständig ITunes verwenden zu müssen stört mich gewaltig.

Also wurde dieses Wunderwerk der Technik wieder zurückgeschickt und ich bestellte mir das Galaxy Note 10.1 Tablett.

Android ist meine Welt.

Das Betriebssystem Android steht für Offenheit.

Ich bin vielleicht ein bisschen voreingenommen, da meine bisherigen Smartphones mit Android arbeiten. Und ich dadurch dessen Vorteile und Nachteile schon kenne. Und wer einmal die Freiheiten, welche einen das Android System bietet kennt, verzweifelt mit der Sturheit von Apple.

Das Galaxy Note 10.1 beim Spielen.

Für Benni eignet sich das Galaxy Note 10.1 natürlich hervorragend zum Spielen. Es gibt im Google-Store unzählige Gratisspiele und gratis Apps, welche für Kinder geeignet sind. Sein Favorit ist das Fußballspiel Perfect Kick, über welches ich schon berichtet habe.

Mit seinem 25,6 cm Display wird das Spielen zum echten Vergnügen. Wer schon einmal auf einem Galaxy Note 10.1 Tablett gespielt hat, verwendet sein Handy wirklich nur noch zum Telefonieren. Der Unterschied ist wirklich gewaltig. Aufgrund der Größe macht die Touchscreen Steuerung wirklich Spaß. Und die Auflösung des Displays ist über jeden Zweifel erhaben.

Ich habe mir das Spiel Perfect Kick auch auf meinem Handy installiert, aber dort kommt einfach kein Spielspaß auf.

Das Galaxy Note 10.1 für Fotos.

Dass ich ein leidenschaftlicher Fotograf bin und gerne Fotos mit Photoshop retuschiere, ist ja kein Geheimnis.

Auf dem Galaxy Note 10.1 ist Photoshop schon standardmäßig installiert. Es handelt sich dabei um Photoshop Touch, welches extra für Tabletts programmiert wurde.

Mit dem beigelegten Stift verwandelt sich das Galaxy Note 10.1 in eine Kreativwerkstatt.  Es kann präzise gearbeitet werden, wie ich es nicht einmal auf meinem Computer schaffe. Der Pen ist in das Tabletts integriert und somit immer und schnell verfügbar.

Galaxy Note 10.1

Galaxy Note 10.1

Das Galaxy Note 10.1 für Bücher und Zeitschriften.

Inzwischen kennt hier jeder den Kindle von Amazon.

Dabei handelt es sich um einen E-Book Reader von Amazon. Nun, wer ein Galaxy Note 10.1 besitzt, hat den Kindle bereits integriert. Mit der App von Amazon kann man sämtliche Vorzüge des Kindle für sein Tablett genießen.

Dieser Umstand begeistert speziell meine Frau. Sie hat sich schon eine Unmenge an Büchern gekauft und ist von der neuen Leseweise schwer begeistert. Die Anpassung der Schriftgröße und der Helligkeit erspart ihr die obligatorische Lesebrille.

Das Galaxy Note 10.1 im Alltag.

Jetzt weiß ich nicht wo ich beginnen soll.

Das Tablett besitzt zwei Kameras. Eine vorne und eine auf der Rückseite. Die Vorderkamera eignet sich für Videotelefonie. Benni liebt es mit Freunden und Verwandten über das Galaxy Note 10.1 zu telefonieren und sie gleichzeitig am Bildschirm zu sehen. Und die Qualität der Kamera ist dafür wirklich hervorragend.

Mit der zweiten Kamera lassen sich hochauflösende Fotos und Videos machen. Mit der entsprechenden Software kann man auch hier die erstaunlichsten Effekte erzielen.

Natürlich kann man mit dem Tablett auch telefonieren. Nur dafür habe ich es nicht gekauft und dafür auch noch nicht verwendet.

Es gibt natürlich auch spezielle Apps, welche den Gebrauch des Stifters unterstützen. So kann man das Tablett als Notizblock verwenden. Diese Notizen lassen sich dann auf den Computer überspielen und mit Word bearbeiten.

Ebenfalls ein Hochgenuss ist es sich Videos anzusehen. Das Galaxy Note 10.1 erlaubt Videos in HD Qualität abzuspielen. Und das ganze läuft flüssig und ohne Ruckler.

Anschlusssache.

Eines der größten Vorteile des Galaxy Note 10.1 ist die einfache Verbindung zu meinem PC.

Einfach mit einem USB Kabel anschließen und schon wird das Tablett als externes Laufwerk erkannt. Somit lassen sich problemlos und ohne zusätzliche Software sämtliche Daten, Videos, Fotos und Musik überspielen.

Fazit:

Wie man merkt bin ich von meinem Galaxy Note 10.1 schwer beeindruckt.

Es gibt sicher auch einige Sachen, welche man bemängeln könnte. Aber das gibt es wohl bei jedem Gerät. Für mich überwiegen ganz klar die Vorteile.

Unser Tablett hat unseren Laptop so gut wie abgelöst.

Benni kann kindgerechte Spiele und Anwendungen darauf spielen.

Meine Frau und ich erleben einen Komfort beim Lesen von Büchern und Zeitschriften, welcher bisher nur der Kindle geboten hat.

Wer sich ernsthaft mit der Anschaffung eines Tabletts beschäftigt, wird nur schwer am Galaxy Note 10.1 vorbeikommen. Es gibt zurzeit eine sehr große Auswahl an Tabletts, welche deutlich billiger sind.

Ich durfte einige dieser Billigprodukte auch schon testen. Man spart sich zwar einiges an Geld, aber leider auch sehr viel Qualität und Handhabung. Wie so oft gilt auch leider hier, wer billig kauft, kauft teuer.