Regenbogenparade 2013

Regenbogenparade 2013

Es ging direkt vom Science Fiction Day 2013 zur Regenbogenparade 2013.Also von einem Kostümfest zum Nächsten. Nur war dieses etwas schräger.

Das Warten auf die Regenbogenparade 2013.

Dadurch, dass die Öffis teilweise eingestellt waren, dauerte die Fahrt zur Regenbogenparade 2013 doch etwas länger. Die Parade fuhr über die Ringstraße. Und zwar entgegen der normalen Fahrtrichtung. Angeblich nur aus organisatorischen Gründen. Naja, ich glaube auch aus einem anderen Grund. Aber das sei dahingestellt.

Wir positionierten uns am Parkring. Dort bot sich eine gute Gelegenheit um relativ ungestört fotografieren zu können. Also warteten wir auf die Regenbogenparade 2013.

Die Regenbogenparade 2013 kommt.

Endlich war es so weit.

Die Regenbogenparade 2013, angeführt von einem schicken Polizeiauto, bog auf den Parkring ein. Es war auch nicht zu überhören. Die Musik trällerte aus überdimensionalen Lautsprechern. Und dann erblickten wir auch die Teilnehmer der Parade.

Regenbogenparade 2013

Regenbogenparade 2013

Von witzig bis skurril.

Einige der Teilnehmer waren wirklich sehr schick angezogen. Egal ob Männlein oder Weiblein, ein sexy Outfit jagte das Nächste. Da macht es wirklich Spaß sich die Regenbogenparade 2013 anzusehen.

Aber leider waren für meinen Geschmack auch sehr skurrile Verkleidungen dabei. Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden. Aber ein paar der Kostüme wirkten arg vulgär. Das konnte ich auch den Kommentaren der umstehenden Passanten entnehmen.

Alle hatten Spaß.

Aber das wichtigste bei der Regenbogenparade 2013 war, dass alle Anwesenden großen Spaß hatten. Naja, fast alle. Die Polizei, welche die Parade eskortierte, hatte nicht so viel Spaß.

Die Teilnehmer tanzten und sangen von ganzen Herzen. Das wirkte sehr ansteckend und so tanzten viele Passanten gleich mit.

Fazit:

Die Regenbogenparade 2013 war sehr schön anzusehen. Zu dem Grundthema der Parade hat jeder seine eigene Meinung. Mir steht es nicht zu jemanden wegen seiner Meinung zu verurteilen. Es war eine fröhliche und friedliche Parade und das war das Wichtigste.

Wie ich schon in einem Beitrag geschrieben habe, mache ich die Personen auf meinen Fotos normalerweise unkenntlich. Darauf verzichte ich diesmal bewusst. Meiner Meinung nach handelt es sich um Personen des öffentlichen Interesses. Und wer auf der Regenbogenparade 2013 teilnimmt, muss damit rechnen fotografiert zu werden.

Sollte sich jemand auf den Fotos erkennen und möchte dies nicht, bitte mir zu schreiben.